Bläddle 04.02.2010

Termin am Freitag, 05.02.2010
Am Freitag fahren wir nach Mössingen zum Brauchtumsabend. Abfahrt Uhlandschule 19.00 Uhr und um 19.15 Uhr an der Lichtensteinhalle.
(esr)
Narrensprung vor Unterhausen, ist wie Narrensprung nach Unterhausen - die Fastnacht lebt.
Steckbrief zum Narrenspringen neben der B 312, in Oberstetten am 07. Februar 2010, Beginn 13.30 Uhr.

Lassen Sie, lieber Unterhausener Leser, sich einfach die Bemerkung "neben der B 312" auf der Zunge  vergehen. Es ist das Neidgefühl, das dahinter steckt, denn: Oberstetten hat eine Umgehungsstraße,  Unterhausen träumt davon. Wir Narren wollen hier nicht zur bekannten Diskussion beitragen, aber der Narr darf die Wahrheit sagen, haben darüber schon an dieser Stelle über diesen Traum nachgedacht. Unser Narrensamen, der nur noch mit Gefahr vor der Brummischlange, egal von oben oder von unten, die Straße wechseln kann, wird sich wohl an den neuen Ortsnamen "Narrenhausen", auch nach der Fastnacht, gewöhnen müssen. So viel zur Narrenfreiheit, schließlich ist gerade Fastnacht, wir sind mitten drin,  berstetten ruft.
Weiterlesen: Bläddle 04.02.2010

Bläddle 30.01.2010

Termine am Wochenende
Am Samstag, 30.01.2010, haben wir unseren Brauchtumsabend in Unterhausen. Bitte beachtet euren Einsatzplan.
Am Sonntag, 31.01.2010, haben wir unseren Umzug. Bitte beachtet euren Einsatzplan.
Auf 2 tolle Tage.
(esr)
Fastnacht zu Hause, Klang der Narrenschellen am kommenden Wochenende
Narrenhausener Luft ist an zwei Tagen mit Schellen und Rollen - mit Freude - erfüllt
Es ist nicht neu, dass die hell klingenden, hohl scheppernden, oder dumpf dröhnenden Schellen die  Narren über Grenzen verbindet. Und das, liebe Narrenfreunde, liebe Gäste, liebe Besucher, werden wir  pätestens am kommenden Sonntag spüren, hören, erleben. Die Moltkestraße in ihrer ganzen Länge, bis hin in unsere Ortsmitte, wird mit Freude erfüllt. Schon beim Herannahen der Narren, mit bis zu 6  Geschellriemen am Häs, wird der Besucher in Stimmung versetzt, wird animiert, Narrenrufe zu erwidern.
Ihren Ursprung haben die Schellen, besonders in der Winterund Vorfrühlingszeit stark verbreitet,  ahrscheinlich in ländlichen Regionen. In der Vieh- und Weidewirtschaft sind uns die Kuhschellen bekannt,  haben dort einen guten Zweck zu erfüllen. Grobe, meist aus Blech getriebene Schellen, werden dem Weidevieh umgehängt, damit es nicht verloren geht.
Weiterlesen: Bläddle 30.01.2010

Bläddle 27.01.2010

22 Jahre Krautscheißer - schwäbisch-alemannische Fastnacht - Narrenlegende in Maske und Häs (186)
Unterhausen zeigt sein närrisches Gesicht, vom Narrenbaumsteilen bis Narrensprung, volles Programm
für Gäste und "Hausem'r".

Genug der Vorbereitungen, genug der Ankündigungen, das ersehnte närrische Wochenende steht vor der Tür. Wir haben uns viel vorgenommen, 22 Jahre aktive Fastnacht, begonnen mit einer Idee, den richtigen Weg einzuschlagen, heute mittendrin, im schönen Brauchtum, sprich Fasnet.
Nimmt man sich die Zahl 22 Jahre zur Hand, es sind auch zweimal elf - muss wohl nicht extra bewiesen werden - dann gilt die Zahl 11 allgemein als närrische Zahl, spielt im laufe der Fastnachtszeit mehrfach eine Rolle. Denken Sie an den Elften - Elften, an den Elferrat usw. Also gab es Grund genug, zweimal 11 als Anlass für 22 Jahre Narrenzunft Krautscheißer zu feiern. Dazu, liebe närrische Echaztaler, laden wir Sie ein, nicht narret, vielmehr mit uns närrisch zu sein. Unser Programm, siehe nachstehend, soll Sie für 2 Tage begleiten.
Programm am Samstag, 30. Januar 2010
Narrenbaumsteilen, Ortsmitte, zwischen Kreisparkasse und evang. Gemeindehaus, am bekannten Maibaumplatz. Der Baum wird nach Zimmermannstradition "Von Hand", zünftig aufgerichtet. Unsere fetzige Schalmeienkapelle sorgt dazu für Stimmung, von Kindergartenkindern lustig umrahmt. Beginn 14.00 Uhr
Weiterlesen: Bläddle 27.01.2010

Bläddle 23.01.2010

Termine am Wochenende
Am Samstag, 23.01.2010, findet der Ringball in Hayingen statt. Abfahrt um 17.00 Uhr an der Uhlandschule und eine Viertelstunde später an der Lichtensteinhalle.
Abfahrt zum Ringtreffen nach Hayingen am Sonntag, 24.01.2010, an der Uhlandschule um 12.00 Uhr und um 12.15 Uhr an der lichtensteinhalle.
(esr)

Hayingen und sein "onaitigs loch"
Steckbrief zum großen Ringtreffen, zum 40-jährigen Jubiläum am Sonntag, 24.01.2010, zum Narrensprung in "Narrenhayingen" ab 13.30 Uhr (185)

Wenn auch schon zwei führende namhafte Tageszeitungen über das närrische Festwochenende in Hayingen berichteten - nicht genug, Informationen in unserem Amtsblatt erreichen "Insider" der Fastnacht, aus erster Hand. Schließlich sind wir mit der Narrenzunft Hayingen unter einem Dach vereint, sind mit Narrenherzen für eine saubere Fastnacht, in unserer Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte. Aber auch die Optik rundherum ist zu nennen, die schönen Häuserfassaden am Umzugsweg, die Dekoration, sie machen immer wieder Laune, stimmen Narren und Besucher auf einen schönen Narrentag ein.
Weiterlesen: Bläddle 23.01.2010